Ausstellungen, Workshops und Arbeiten im Alten Lager Münsingen
Ausstellungseröffnung am 7. April 11 Uhr
Gabriele Seeger, Fiktive Orte, 2015 "Mit blauem Feld", 90/120 cm, Öl, Leinwand

Ausstellungseröffnung am 7. April 11 Uhr

Ausstellungseröffnung Anna Mansen und Gabriele Seeger

Am 7. April um 11 Uhr eröffnet das BT24 mit einer Einführung von Clemens Ottnad die Ausstellung der beiden Künstlerinnen aus Reutlingen und Lichtenstein.

Von Natur aus

Die Bildarbeiten von Anna Mansen und Gabriele Seeger nehmen ihren eigentlichen Ausgang von der Natur aus. Von Natur aus beide Malerinnen folgen sie aber je sehr verschiedenen Auffassungen im Umgang mit Bildgegenstand und Landschaft.

Die Zeichnerin und Malerin Anna Mansen ist 1929 in Weingarten geboren. Sie studierte an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (1950–1954). Während ihrer Tätigkeit als Kunsterzieherin in Reutlingen (1964–1989) prägte sie im künstlerischen Bereich mehrere Schülergenerationen. Anna Mansen lebt in Lichtenstein.

Gabriele Seeger ist 1949 in Überlingen geboren. Nach dem Studium an der Fachhochschule für Bibliothekswesen Stuttgart (1969–1971) wandte sie sich an der Freien Kunstschule München der Malerei, Bildhauerei und Keramik zu (1976–1979). Gabriele Seeger lebt in Reutlingen und Überlingen.

Eröffnung der Ausstellung: Sonntag, 7. April 2019, 11.00 Uhr / Ausstellungsdauer vom 7. – 14. April von 11 bis 18 Uhr (außer Montag)

Einführung:
Clemens Ottnad, Kunsthistoriker,
Geschäftsführer des Künstlerbundes Baden-Württemberg

Menü schließen