Ausstellungen, Workshops, Kunst + Kultur im BT24_albgut Münsingen

Jul
21
So
Claudio Hils “abseits” Fotografie
Jul 21 um 15:00 – Aug 11 um 18:00

Einladung zur Ausstellungseröffnung am Sonntag, den 21. Juli um 15 Uhr im Gebäude BT24
mit Grußworten des Landrats des Landkreises Reutlingen, Thomas Reumann, und des Bürgermeisters der Stadt Münsingen, Mike Münzing.
Einführung: Andreas Langen, Fotograf und Journalist, Stuttgart

Hier gehts zur Einladungskarte: Claudio Hils BT24_albgut_210719

Landschaftsfotografie als Tatortbeschreibung
Die Fotografien von Claudio Hils lassen etwas ahnen von der Unaufhaltsamkeit, mit der die Wucht der Globalisierung auf den ländlichen Raum zukommt und das Vertraute so grundlegend umkrempelt, dass wir uns fühlen wie ausgesetzt. Das Verschwinden der kleinbäuerlichen Strukturen, und damit verbunden der Sinnentzug des Landlebens zugunsten agrarindustrieller Produktion, die Verwandlung landwirtschaftlicher Arbeitsorte zur gesichtslosen Architektur bloßer Wohnsiedlungen hinterlassen eine unbelebte Zwischenwelt, in der man nicht mehr heimisch bleiben und erst recht nicht werden kann. Fotografie als Tatortbeschreibung: Überall sind die Spuren der sprichwörtlichen Demontage ehemals heiler Lebenswelt zu sehen, notdürftig haltbar gemacht für eine ungewiss scheinende Zukunft. Eine Lebenswelt ohne Zuversicht. Der auswählende Blick, fokussiert auf Brüche und Reparaturen, fördert jedoch nirgendwo Erklärungen zutage, sondern nur neue Fragen, in denen noch etwas nachzuklingen scheint vom Schmerz über den Verlust der Eigenart. Peter Renz
Bilder: Claudio Hils aus dem Essay “abseits”

 

gefördert über LEADER, danke!

 

 

 

 

 

Jul
27
Sa
Welche ZUKÜNFTE hat die Kultur im ländlichen Raum? Einladung zum Workshop
Jul 27 ganztägig

Im Rahmen der Ausstellung “abseits” von Claudio Hils findet am Samstag, 27. Juli 2019 von 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr ein Workshop statt, der sich an Kulturschaffende und Interessierte richtet. Er will die Optionen für Kulturarbeit im ländlichen Raum ausloten – neue Ideen entwickeln, eingefahrene Wege verlassen, neue Kooperationen entstehen lassen.

Einladung zum Workshop

Kulturarbeit im ländlichen Raum
Welche ZUKÜNFTE hat die Kultur im ländlichen Raum?

Moderation: Johannes Brehme, Organisationsentwickler, REDESIGN FUTURE – Labor für Zukunftsgestaltung, Tübingen

Ausgangssituation und Ziel

Das Kulturprojekt BT24, das sich als Ort für Kreativität und Kooperation im ländlichen Raum versteht, möchte den Wissens- und Gedankenaustausch zwischen kulturaffinen Personen aus der Region weiter vorantreiben, um den urbanen mit dem den ländlichem Raum unter Kulturgesichtspunkten zu verbinden. In einem Workshop können Optionen für diese Form der Kulturarbeit entwickelt werden.
Ein Ziel ist es, gemeinsame Chancen und Herausforderungen zu identifizieren, um zukünftig effizienter und wirkungsvoller zu kooperieren. Welche Arbeitsfelder gibt es, welche Formate, welche Pläne, welche Zielsetzungen, welche Utopien sind bereits vorhanden und können wirkungsvoll verknüpft werden?

Der Workshop bietet einen Rahmen für kreative Impulse und praktische Werkzeuge zur Zukunftsgestaltung des Kulturraums Mittlere Alb an. Der Vernetzungsgedanke bildet dabei einen Schwerpunkt, aber auch die individuelle künstlerische Arbeit der einzelnen Kulturschaffenden kann davon profitieren.

Ablauf und Aktivitäten des Tages:
10:30 Uhr – Ankommen & sich (von einer anderen Seite) kennen lernen.

11:00 Uhr – Impuls: Wie kommt das Neue in die Welt?

12:00 Uhr – Zukunftsgestaltung selbst gemacht! Szenariobasierte Zukunftsüberlegungen.

Pause gegen 13.30 Uhr – Snacks und Getränke

14:30 Uhr – Design Thinking WORKBOOK: Was ist gelungene Kulturarbeit?

16:00 Uhr – Zusammenfassung und Konkretisierung für individuelle und gemeinsame Arbeit – wie kann es weiter gehen?

Ende gegen 16:30 Uhr

Teilnahme frei

Im Anschluss (optional): gemeinsamer Ausklang auf dem Stadtfest Münsingen

 

Anmeldungsmail oder Telefon 0173 7487066 // Edith Koschwitz
Ort: Kulturhaus BT24, albgut, Einfahrt Ost-Tor, Pkw-Navigation: Hahnensteig 12 (Einfahrt gegenüber)

 

Aug
14
Mi
Workshop Aktzeichnen
Aug 14 um 9:00 – Aug 18 um 17:00

Aktzeichnen im Sommerurlaub
Von den Grundlagen über die Bewegung zum gezeichneten Bild – es gibt noch freie Plätze –

Kursleiter: Manfred Bodenhöfer, Stuttgart

Termin Mittwoch 14. – Sonntag 18. August 2019 – fünf Tage, jeweils von 9 bis 17 Uhr
Kursgebühr 330 Euro, plus Modellkosten (ca. 50 Euro) inkl. Getränke und Snacks

Der Kurs ist nicht akademisch angelegt. Er ist sowohl für Anfänger*innen und Künstler*innen geeignet, die gerne am Modell arbeiten wollen. Es geht um schnelles Erfassen verschiedener Positionen des Modells, wie zum Beispiel: stehen, sitzen, liegen, in Bewegung und unter Einbeziehung von Musik. Die Ausführung erfolgt z.B. mit Bleistift, Kohle, Ölpastell, Graphit-Stäbchen und Tusche. Ausgearbeitet werden neben den Körperformen räumliche Bildmotive und perspektivische Sichtweisen.

Anmeldemail

 

Aug
29
Do
Neue Wege in die Abstraktion – freie Malerei –
Aug 29 um 9:30 – Aug 31 um 17:00

Plätze sind belegt / Platz auf der Warteliste?

Neue Wege in die Abstraktion – freie Malerei – mit Karl Striebel  www.karl-striebel.de

Bei diesem Workshop sollten die Teilnehmer bereit sein, sich auf Neues einzulassen. Weg von der üblichen Herangehensweise testen wir gemeinsam neue Methoden aus.

Impulsiv, spontan, ohne viel zu überlegen zu agieren und sich auf zeitweise prozessorientierte Vorgehensweise einzustellen sind die Grundvoraussetzungen für das Gelingen.

An jedem Tag gibt es eine Aufgabe, die schrittweise erklärt und mit genauen Zeitvorgaben versehen ist. Daneben bleibt aber genügend Zeit für die eigenen, mitgebrachten Projekte.

Bei gemeinsamen Besprechungen soll das eigene Auge geschult werden.

Die Räumlichkeiten im BT 24 (ehemalige Mannschaftsbaracke im damaligen „Alten Lager“) bieten für jede/n Teilnehmer/in viel Platz für das Arbeiten. Die Umgebung mit den denkmalgeschützten Gebäuden und dem parkartigen Gelände haben ihren völlig eigenen Charme und bieten eine Vielzahl von Anregungen.

Der Kurs ist geeignet für Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse.

Es stehen jeweils ein größerer Arbeitstisch, und eine Staffelei zur Verfügung. Ebenso werden die Teilnehmer mit Brezeln, Kaffee und Mineralwasser versorgt. Parkplätze befinden sich direkt vor dem Gebäude. Der Kursraum ist ebenerdig (zwei Stufen am Eingang) zu erreichen.

Arbeitszeiten jeweils von 09:30 Uhr bis 17 Uhr, Kosten: € 210.-  ( zuzüglich Material).

Sep
4
Mi
Radierworkshop „Land in Sicht“ Zirkelbach/Bodenhöfer
Sep 4 um 9:30 – Sep 8 um 17:00

Workshopplätze belegt / Platz auf der Warteliste gewünscht?

Radierworkshop „Land in Sicht“ Zirkelbach/Bodenhöfer
Vom Mittwoch, 04.09.2019 bis Sonntag, 08.09.2019, (5 Tage) findet zum zweiten Mal ein Radierworkshop mit Manfred Bodenhöfer und Helmut Anton Zirkelbach statt. Die Räumlichkeiten bieten für jede/n Teilnehmer/in viel Platz für das Arbeiten, die Umgebung mit den denkmalgeschützten Gebäuden und dem parkartigen Gelände haben ihren völlig eigenen Charme und bieten eine Vielzahl von Anregungen. Das Thema kann durchaus die urbane Landschaft die das alte Lager umgibt (ehemaliger Truppenübungsplatz) sein. Wir zeichnen, so es das Wetter erlaubt mitten in der Landschaft nach der Natur und übersetzen die Zeichnungen danach aufs Metall und drucken. Die Umgebungseindrücke können natürlich auch abstrakt umgesetzt werden.
Es werden drei Radierpressen vor Ort sein und wir können bis zu einer Papierbreite von 60 cm drucken. Neben Kaltnadelarbeiten werden wir auch Säureätzungen vornehmen und so die gesamte Badbreite des Tiefdrucks erfahren.
Der Kurs ist geeignet für Interessierte mit und ohne Vorkenntnisse.
Es stehen jeweils ein größerer Arbeitstisch, ein kleiner Nebentisch und eine Staffelei zur Verfügung. Ebenso werden die Teilnehmer mit Brezeln, Kaffee und Mineralwasser versorgt. Parkplätze befinden sich direkt vor dem Gebäude. Der Kursraum ist ebenerdig (zwei Stufen am Eingang) zu erreichen.
Arbeitszeiten jeweils von 09:30 Uhr bis 17 Uhr, So 9:30 – 15 Uhr

www.helm-zirkelbach.de

 

Sep
29
So
Galerie Reinhold Maas
Sep 29 um 14:00 – Okt 13 um 18:00

 

Die Galerie Reinhold Maas, Reutlingen, zeigt Künstlerinnen und Künstler der Galerie

 

Reinhold Maas mit Heinz Danzer im BT24, 2018

gefördert durch

Menü schließen